JANES KØNIGS GOLDSCHMIEDINNEN TEAM

JANES KØNIGS GOLDSCHMIEDINNEN TEAM

JANES KØNIGS GOLDSCHMIEDINNEN TEAM

Jane Kønigs stimmungsvolle Werkstatt liegt hinter dem Laden in Kopenhagen. Hier sitzt Jane zusammen mit einem Team von Goldschmiedinnen und Lehrlingen und arbeitet an neuen Styles, 18-Karat-Goldschmuck, Reparaturen und Designs für Jane Kønigs Silbersortiment. Lesen Sie mehr über die Freuden und Herausforderungen des Teams während der Ausbildung.

 

Jane Kønig entwirft seit mehr als 30 Jahren Schmuck, und seit 2008 finden die Designprozesse und Teile der Produktion in der Werkstatt in der Gothersgade statt, in der Jane eng mit ihrem Goldschmiedinnen- und Lehrlingsteam zusammenarbeitet. Jane hält sehr viel von ihren Lehrlingen und sagt darüber: „Ich habe sehr gerne Lehrlinge in der Werkstatt. Es ist schön, wenn man etwas weitergeben kann – ob das nun ein gutes Buch ist, das ich gelesen habe, oder Designtechniken, für mich hat das die gleiche Bedeutung. Die Entwicklung bei meinen Lehrlingen verläuft ganz fantastisch, und ich liebe es, zu sehen, wie sie aufblühen und ihr Selbstvertrauen aufbauen.“ Jane ist der Ansicht, dass man nicht nur in der Schule die verschiedenen Techniken und Metalle kennenlernen kann. Sie erzählt: „Wenn man nach Nepal geht und dort sieht, wie Schmuckstücke mit nur zwei Nägeln hergestellt werden, fühlt man sich unglaublich inspiriert. Man braucht nicht immer große Maschinen, um ein schönes Handwerk auszuüben.“

Janes Goldschmiedinnen und Lehrlinge haben sich für eben diese Ausbildung entschieden, weil sie das Handwerk besonders interessant finden. Mit Schmuck können sie eine Geschichte erzählen und Dinge mit Gefühlswert schaffen, während sie sich gleichzeitig handwerklich weiterentwickeln. Um Lehrling zu werden, braucht man ein Abgangszeugnis der 9. oder 10. Klasse. Außerdem braucht man einen Lehrlingsvertrag, und die Frauen in Janes Werkstatt erzählen, dass das schon eine Herausforderung sein kann. Wenn man in die Ausbildung aufgenommen wurde, braucht es 4 Jahre Praxis und Schule – die Frauen finden das richtig toll, da sie sich die ganze Zeit weiterentwickeln und in der Praxis neue Techniken lernen.

Über die Goldschmiedeausbildung

Als Gold- und Silberschmied arbeitet man mit Gold, Silber und Platin. Im Verlauf der Ausbildung erwirbt man sich Kenntnisse über Metalle und darüber, wie man Schmuckstücke und andere Gegenstände zeichnet, formt und anfertigt. Es ist wichtig, dass man als Goldschmied ständig auf dem neuesten Stand ist, was Mode und Techniken anbetrifft, da ein Teil der Arbeit auch in der Beratung von Kunden bei der Auswahl von Edelmetall, Form und Design besteht. Vielleicht wissen Sie das nicht, aber als Gold- und Silberschmied kann man nicht nur in einem Laden arbeiten, sondern auch beim Ausschmücken von Kirchen, Schlössern und Museen mitwirken.

Wenn Sie ein speziell für Sie angefertigtes Schmuckstück wünschen, können Sie gerne im Laden in der Gothersgade vorbeischauen und mit unseren netten Goldschmiedinnen reden

 

Sehen Sie hier den wunderschönen handgefertigten 18 Karat Goldschmuck ...

Artikel 1 bis 12 von 100 gesamt

1 year ago
Did you like this post?
0
0