KLEINE STEINKUNDE

Posted in: Fine jewellery

KLEINE STEINKUNDE

Funkelnde Diamanten sind die besten Freunde eines Mädchens, aber kennen Sie auch andere schöne Steine, die Ihren Schmuck zieren können? Hier erfahren Sie mehr.

Diamant
Der Diamant ist der gefragteste Edelstein und das härteste Material, das wir kennen. Alle Diamanten sind wie ein Fingerabdruck, da jeder einzelne Diamant ein Unikat ist, und Jane Kønig verwendet in ihrem Schmuck nur konfliktfreie Diamanten. Die meisten Diamanten sind leicht gelblich, während farbige Diamanten äußerst selten und kostbar sind. Erst der Schliff bringt die funkelnde Schönheit hervor, und er kann auf verschiedene Arten ausgeführt werden. Der Brillantschliff ist am beliebtesten. 

Brillant
Ein Brillant ist ein Diamant, der mit bis zu 58 Facetten geschliffen ist, sodass er das Licht so stark wie möglich reflektiert und glitzert. 

Rosenschliffdiamanten
Dieser Schliff repräsentiert die altmodische Art, diesen Edelstein zu bearbeiten, aus der Zeit, bevor der Brillantschliff populär wurde. Er verleiht dem Diamanten eine schöne Wirkung mit einem flachen Boden und 12 oder 24 dreieckigen Facetten auf der gewölbten Spitze.

Saphir/Rubin
Sowohl Saphire als auch Rubine bestehen aus einem Mineral namens Korund, sie haben lediglich verschiedene Farben. Blau ist bei Saphiren die kostbarste Farbe, aber es gibt sie natürlich in vielen verschiedenen Farben. Wenn der Korund rot ist, bezeichnet man ihn als Rubin.

Opal
Opale findet man in Hohlräumen von Vulkangestein, wo sie vor Millionen von Jahren entstanden sind. Jeder Opal ist einzigartig, und er kommt in allen Farben des Regenbogens vor. Eines haben jedoch alle gemeinsam: Das schöne Farbspiel, das sich je nach Lichteinfall ändert.

Onyx
Der Onyx ist eine besondere Art des Minerals Chalcedon, das aus mehreren Schichten unterschiedlicher, weiße, roter, brauner und schwarzer Nuancen besteht. Die meisten Onyxsteine enthalten sowohl schwarze als auch weiße Schichten, kommen aber auch vollständig schwarz vor. Dies ist die seltenste und begehrteste Variante. 

Karneol
Der Karneol besteht auch aus Chalcedon, das hier in klaren Farben von Tiefrot bis Hellorange variiert. Karneole werden manchmal mit Bernstein oder roten Korallen verwechselt.

Rosenquarz
Rosenquarz ist als The Love Stone bekannt und variiert in der Farbe von einem zarten Hellrot bis zu stärkeren rosa Nuancen.

Aquamarin
Der Aquamarin hat seinen Namen vom Meer, und die meisten Steine sind durchsichtig, mit blauen oder türkisen Nuancen.

Serpentin
Dieser Stein zeichnet sich durch seine feine, staubig moosgrüne Farbe aus. Der Stein hat eine wachsartige Oberfläche und fühlt sich seidenweich an.

Malachit
Der Malachit ist ein Kupferstein mit einem wirbelnden Muster aus schönen grünen Nuancen.

Turmalin
Der Turmalin ist der farbenprächtigste aller Edelsteine. Er kommt in sämtlichen Farben vor, aber Pink, Rot, Grün und Blau ist am häufigsten. Ein besonderer Charakterzug von Turmalin sind Varianten, bei denen mehrere Farben im gleichen Stein vorkommen.

Tsavorit
Der Tsavorit ist ein transparenter Edelstein, dessen Farbe von hellgrün bis smaragdgrün variiert.

Achat
Der Achat besteht aus Chalcedon, und der Vulkanstein kann viele verschiedene Farben haben. Er ist oft außen dunkel mit wellenförmigen Streifen in rot-weiß oder braun-weiß im Innern.

Süßwasserperlen
Süßwasserperlen stammen von Muscheln, die in Seen und Flüssen leben, und weisen schöne weiße, rosa, lila und pfirsichfarbene Nuancen auf.

Barockperlen
Keine zwei Barockperlen sind gleich. Sie sind absolute Unikate, was Größe und Form angeht, und unterscheiden sich dadurch von gewöhnlichen Perlen, dass sie nicht vollständig rund sind. Diese unperfekten Perlen erzeugen einen modernen und gröberen Look.

Koralle
Korallen haben ein intensives Farbspektrum, das 8-10 rötliche Nuancen umfasst, und werden als das rote Goldbezeichnet. Jane Kønig verwendet die rote Mittelmeerkoralle, die legal aus dem Meer entlang der italienischen Küste gewonnen wird. 


3 bekannte Diamantenliebhaberinnen

Elizabeth Taylor
Die amerikanische Schauspielerin war bekannt als die Diamantendiva und verfügte über eine beeindruckende Schmucksammlung. Eine Cartier-Halskette mit Perlen, Rubinen und Diamanten wurde beispielsweise nach ihrem Tod auf einer Auktion für 8 700.000 Euro verkauft. 

Beyoncé
If you like it, then you shoulda put a ring on it, singt Beyonce in ihrem HitSingle Ladies. Und genau das tat Jay-Z, als er offensichtlich 4,5 Millionen Euro für Beyonces 18-Karat-Diamantring mit Smaragdschnitt hinblätterte.

Lady Gaga
Auf der diesjährigen Oscar-Show erschien Lady Gaga mit nicht weniger als dem weltberühmten Tiffany-Diamanten um den Hals. Der wertvolle Diamant hat 128,65 Karat und einen Wert von fast 27 Millionen Euro.


Wussten Sie schon?
Der teuerste Diamant der Welt ist The Pink Star und wurde 2017 für mehr als 66 Millionen Euro verkauft. Der Riesendiamant hat 59,6 Karat und wiegt 12 Gramm.
Quelle: Ritzau

 

11 months ago
Did you like this post?
0
0